Vibrationsdämpfer mit Flex Filament

Eine weitere Herausforderung. Die Peristaltik Pumpe funktioniert einwandfrei, aber sie wackelt und vibriert recht stark. So können die Pumpen nicht in den Holzrahmen eingebaut werden, ein Vibrationsdämpfer muss her. Kein Problem, für Vibrationsdämpfer gibt es im Netz genügend 3D Vorlagen die auf dünn gedruckten PLA basieren (PLA = das Material aus dem die Pumpe gedruckt ist). Die PLA-Dämpfer sind aber alle ziemlich groß und nehmen mehrere cm Platz ein. Für die Pumpe müssen die Vibrationsdämpfer so klein wie möglich sein, im Holzkorpus des Cocktailnator ist nicht viel Platz. Insbesondere nicht wenn da erst mal alle Pumpen, die Schläuche und die Elektronik eingebaut ist.

Es gibt also eigentlich mal wieder nur eine Lösung: DIY, selber machen!

Heute hat DHL das bestellte Flex Filament vorbei gebracht. Das Filament ist ähnlich flexibel wie Gummi und kann die 500 U/min der Peristaltikpumpe gut abfedern. Und schon ist der erste Prototyp gedruckt:

Vibrationsdaempfer
Zwei ausgedruckte Dämpfer aus Gummi, konkave Form. Zum Größenvergleich ein 1 EUR Stück.

Der linke Dämpfer ist mit 20% Infill und einem „Grid“ Muster gedruckt. Der Deckel ist entfernt, damit man mal sehen kann was 20% Infill bedeuten. Der rechte Dämpfer ist mit 5% Infill und einem „Lines“ Muster gedruckt. Damit sind lediglich zwei orthogonale Linien im Inneren verdruckt, sodass der Dämpfer sehr beweglich bleibt. Die konkave Form macht den Vibrationsdämpfer allerdings etwas widerstandsfähiger als er sein sollte. Mit einer konvexen Form geht es noch ein wenig besser.

Die finalen Dämpfer, konvexe Form.

Sonstige Drucker Parameter:
Shell
Wall Thickness = 0.4 mm
Top Thickness = 0.6 mm
Bottom Thickness = 0.4 mm

Material
Print Temp. = 220°
Build Plate Temp. = 70° (mit Glasplatte)
Flow = 105%
Retraction = off
Initial Layer Speed = 10 mm/s

Speed
Print Speed = 30 mm/s
Fan Speed = 100% ab Layer 2+

Build Plate Adhesion
Type = Brim, 4 lines